Ich habe keine Zeit ~ Ausrede oder echtes Problem?

Ich höre mich selbst noch sagen: »Ich habe keine Zeit«. Einige hundertmal habe ich diesen Satz verwendet, als ich überfordert war.

Hast Du auch manchmal keine Zeit?

  • Um eine zusätzliche Aufgabe zu erledigen.
  • Jemanden, der Dir lieb ist, anzurufen.
  • Eine E-Mail an einen Kunden oder Kollegen zu schreiben.
  • Sport zu machen.
  • Mit Deinem Partner essen zu gehen.

Der Tag vergeht im Flug, die Aufgabenliste ist noch lange nicht abgearbeitet und Du schiebst schon die Aufgaben Stück für Stück nach hinten?

Welche Aufgaben erledigst Du zuerst? Die dringenden und die wichtigen, so wie es uns das Eisenhower-Prinzip lehrt.

Das heißt auch, dass Dir die anderen Aufgaben nicht so wichtig sind. Man könnte sie ebenso streichen oder delegieren.

Ich möchte Dir aber keine Management-Lehren vermitteln, sondern Deinen eigenen Einfluss auf die Zeit.

Bei der Suche nach der Lösung entdeckte ich vor etwa zwei Jahren Laura Vanderkam, die für mich beste Speakerin zum Thema Zeit.

Sie zeigt Menschen, wie sie Kontrolle über Ihre Freizeit gewinnen.

Laura Venderkam bei TED

Ihre wichtigste Lehre ist es, deutlich zu machen, dass eine Woche 168 Stunden (zum Buch 168 Hours) hat, von denen wir etwa 80 bis 90 Stunden schlafen und essen.

Arbeit in StundenFreizeit in Stunden
3050
4040
5030

Egal wie Du es drehst, Du hast Zeit. Doch kommen wir nochmal zurück zur Wahrnehmung der Zeit.

Wahrnehmung der Zeit

Mein Freund Markus kam diesen Winter aus dem Familienurlaub wieder. Statt auf Sonne traf er hier auf minus 15 Grad Außentemperatur. Und ihn traf der schlag, als er in die Einfahrt seines Einfamilienhauses abbog und ein offen gelassenen Fenster im ersten Stock erkannte.

Wie schon befürchtet: Die komplette Heizung im Haus war eingefroren.

Am selben Abend rief er einen Freund mit einer Werkstatt an und lieh sich von ihm zwei Elektroheizungen. Am nächsten Tag organisierte er ein Heizungsinstallateur, der den Schaden innerhalb von zwei Tagen bewältigte.

Martin blieb auf der unerwarteten Baustelle und fuhr nicht wie erwartet ins Büro.

Hätte ich Markus am Anfang der Woche gefragt, ob er sich bei all der liegengebliebenen Arbeit während seines Urlaubs sich vorstellen könne, die Woche erst am Mittwoch zu beginnen, hätte er vehement abgelehnt.

Eigentlich ist Markus super beschäftigt. Er nimmt sich sonst nie frei.

Was lehrt uns das?

Wir können zwar nicht mehr Zeit generieren. Aber Zeit ist elastischer als wir denken.

Laura Vanderkam

Wenn ein Notfall oder eine riesige Chance dazwischen kommt, können wir plötzlich alles andere liegen lassen.

Du musst Dir also nur überlegen, was Deine echte Priorität ist.

Unsere Lebens-Zeit ist begrenzt

Wie wir unsere Prioritäten setzen kann sich ganz schnell ändern, wenn wir von der Natur dazu gezwungen werden.

Mit meinem Freund Dominik habe ich schon einiges erlebt. Das Highlight war sicherlich unserer abenteuerliche AIDA-Reise in die Karibik.

Quokka Crew: Marc Terenzi, Viktoria, Dominik, Fabian, Gero, Darryl

Dominik und Viktoria lernten sich auf dieser Reise kennen, wir feierten ihre Hochzeit und im Januar wurde ihr gemeinsamer Sohn geboren.

Am gleichen Tag der Geburt wurde Dominik in die Notaufnahme gefahren. Krebs. Sein Vater erklärt auf den Youtube-Kanal des gemeinsamen Unternehmens die Situation sehr emotional.

Jürgen Kettner über die Situation von Dominik

Beeindruckend ist bei der Familie der positive Umgang mit der Situation. Die tolle Familie hält zusammen.

Ich habe seitdem mit Dominik schon mehrfach gesprochen. Seine Perspektive über Zeit hat sich seitdem deutlich geändert.

Bei jeder Überlegung denkt er nun darüber nach, wie wichtig ihm die Aufgabe für sein Leben ist. Während sein Job seine Priorität war, hat er nun eine klare Vorstellung seiner Werte:

  1. Seine Familie (Frau, Sohn und Eltern) stehen an der ersten Stelle. Wenn er gemeinsame Zeit verbringen kann, dann macht er dies möglich.
  2. Seine besten Freunde vertröstet er nicht mehr. Wenn er einen guten Freund sehen will, mit dem er länger keinen Kontakt hat, dann will er sofort ins Auto steigen und ihn besuchen gehen. Zu schnell kann diese Chance genommen werden.
  3. Sein Unternehmen Kettner Edelmetalle soll noch viel mehr Menschen dabei helfen, sich vor Krisen abzusichern und eine finanzielle Stabilität und Sicherheit zu erreichen.
  4. Zeit an schönen Orten der Welt zu verbringen rückt weiter nach vorne. Ein gutes Team kann man von überall in der Welt unterstützen.

Manchmal braucht es einen Schicksalsschlag, um seine Sichtweise zu verändern. Ich bin Dominik unheimlich dankbar, dass er so offen über seine Erlebnisse spricht. Ich wünsche ihm weiterhin eine gute Genesung (jeder Behandlungsschritt schlägt gut an).

Ich hoffe auch, dass Du nicht auch eine solche Geschichte erleben musst. Öffne Deine Augen in Bezug auf Zeit gleich heute!

»Ich habe keine Zeit« ist eine Ausrede

Höre auf Dich und andere zu belügen, indem Du sagst, dass Du keine Zeit für etwas hast. Sage einfach, wenn Du keine Lust oder kein Interesse an etwas hast.

Nur wenn Du Dein Leben so gestaltest, dass Dir alle Deine Aufgaben an Deinem Ziel ausrichtest, wirst Du auch glücklich sein.

Wenn Du jemanden absagst, fühlst Du Dich wahrscheinlich schlecht dabei. Statt jemanden zu enttäuschen, schiebst Du die Aufgabe lieber länger vor Dir her und enttäuschst Dich damit selbst.

Doch wenn Du anderen Menschen helfen willst, dann musst Du Dich auf Deine Prioritäten konzentrieren. Du darfst kein ferngesteuerter Roboter sein, an dem Zeit einfach so vorbeifließt.

Zeit haben ist eine Entscheidung

Du kannst selbst bestimmen, wie Du Deine Zeit verwendest.

Ich schreibe jeden Abend einen Blogbeitrag für diesen Blog. Am Wochenende schaffe ich auch mal zwei Beiträge pro Tag.

Ich habe entschieden, dass ich mehr Freude habe, wenn ich auf den typischen Fernsehabend verzichte und Dir vielleicht mit dem einen oder anderen Beitrag helfen kann.

Im Auto höre ich kein Radio mehr. Die Zeit nutze ich für Hörbücher oder Telefonate mit Menschen, die ich gerne habe. Freude, Familie oder gute Kollegen.

Entscheide Dich, Deine Zeit sinnvoll zu nutzen.

Es geht nicht darum, hier und da etwas Zeit aus Aktivitäten herauszuschneiden, um jede Sekunde des Tages super-Produktiv zu machen.

Wichtiger ist es, unwichtige Dinge auszulassen.

Und mehr brauchst Du nicht für einen entspannten Tag mit richtig viel Zeit für die Dinge, die Dir wichtig sind.

Veröffentlicht von

Gero Gode

Money Coach Gero Gode gründete über 10 Unternehmen in 10 Jahren und betreibt einen Family & Friends-Fonds mit 30 Mio. Euro Volumen. Seine Lehren und Erfahrungen aus über 10 Jahren intensiven Forschungen hat er im Spiel-des-Geldes-Programm (SDG) zusammengeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.