Kunden sind Teil Deines Teams

Mitarbeiter arbeiten und dafür zahlt man sie auch. Das Konzept ist klar und ungebrochen richtig. Doch die Zahlung muss nicht direkt monetär sein und der Mitarbeiter muss auch nicht 40 Stunden pro Woche im Büro sitzen.
Sind Deine Kunden auch Teil des Teams?

Unsere Analysten bei den Alpha Star Fonds brauchten einen stärkeren Einblick über den Apothekenmarkt, um eine potenzielle Beteiligung besser einschätzen zu können. 24h Stunden später hatten sie Gespräche mit zwei der informiertesten Apotheker Deutschlands und konnten extrem wichtige Fragen stellen. Wie das?

Alpha Masters stellt Fragen an Kunden

Geholfen hat das Programm Alpha Masters, dass seit 2019 im Hintergrund unseres Unternehmens läuft. Wir lernen unsere Investoren und deren Netzwerk über die Jahre immer besser kennen und können unseren Anleger Fachfragen stellen.

Zudem stellen unsere Anleger sehr gerne Kontakt zu anderen Unternehmern her, um Fragen zu beantworten. Dafür bekommen sie jedoch nichts.

Der Mehrwert der Kontaktvermittlung ist klar. Der Alpha Star Aktienfonds wurde im Jahr 2020 und im Jahr 2021 als bester Fonds für Deutsche Aktien ausgezeichnet. Warum? Intensive Recherche.

Unter anderem durch zahlreiche Wissenskontakte ist das Fondsmanagement in der Lage, bessere Anlageentscheidungen zu treffen und damit bessere Renditen zu erzielen. Alle gewinnen durch eine einfache Empfehlung gemeinsam.

Mitarbeit des Kunden als Vertriebsargument

Ähnliche Konzepte habe ich in zwei anderen Unternehmen bereits erfolgreich durchgeführt. „Du erhältst 50% Rabatt, wenn wir dafür von Dir erfahren, wie wir das Produkt für Dich besser machen können.“

Diese Aussage beinhaltet zwei starke Elemente:

  1. Du erhältst Rabatt
  2. Wir bauen das Produkt so, wie Du es brauchst

Diese Aussagen wurden nur etwas netter verpackt.

Wir haben mit dieser Strategie im B2B-Vertrieb für Software enorme Erfolge erzielt. Große Unternehmen sahen Ihre Chance ein maßgeschneidertes Produkt zu erhalten – ohne Zusatzkosten. Und sie bekamen es schließlich auch. Win-Win.

Nutzen für Kunden maximieren

Den Kunden nach Hilfe zu fragen kann funktionieren, wenn der Kunde selbst oder sogar das Kollektiv aus Kunden daraus einen großen Nutzen erfährt.

Mache Dir keine Sorgen über Trittbrettfahrer, die von hilfsbereiten Kunden profitieren. Die Teilnehmer an Deinem Programm werden und sollten einen kleinen Vorteil erhalten. Dieser kann von Anerkennung bis Geschenken führen.

Nun Frage Dich noch mal selbst:
Was würdest Du tun, damit

  • Dein Lieblingsfilm im Kino laufen würde?
  • Deine größte Wissenslücke gefüllt wird?
  • Dein wichtigster Kontakt sich bei Dir meldet?

Du wirst eine Antwort zu jeder Frage haben. Die Antworten sind teilweise einfach zu lösen. Doch ich weiß: Über alle drei Punkte würde ich mich freuen. Würden Deine Kunden sich auch freuen?

Was können Deine Kunden tun, womit sich ihr Nutzen mit Deinem Produkt oder Service erhöht?

Doch Du musst fragen! Nur wenige Kunden kommen selbst auf die Idee, Dir zu helfen. 99% werden davon ausgehen, dass sie ein Produkt bezahlen und dafür eine Leistung erhalten. Fertig.

Du musst die Möglichkeiten regelmäßig aufzeigen, wie Deine Kunden Dir helfen können.

Zeige immer, wie Dir Dein Kunde geholfen hat

Gib Deinem helfenden Kunden unbedingt Feedback, wie sich seine Mithilfe auf Dein Unternehmen ausgewirkt hat. Ich hasse es Kundenumfragen auszufüllen oder sogar Service-Feedback-Anrufe zu erhalten, ohne jemals zu erfahren, was daraus wurde.

Mache diesen gängigen Fehler nicht und finde eine standardisierte oder individuelle Lösung, Deinem Kunden zu sagen: „Dein Feedback hat so und so dabei geholfen dies und jenes zu verbessern. Deine ID XY wurde ganz konkrekt hier umgesetzt.“

Veröffentlicht von

Gero Gode

Gero Gode gründete über 10 Unternehmen in 10 Jahren und betreibt einen Family & Friends-Fonds mit ca. 100 Mio. Euro Volumen. Seine Lehren und Erfahrungen aus über 10 Jahren in intensiven Projekten und das Wissen aus seinem Netzwerk fasst er hier für Dich zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.