Meme Aktien Hype macht mich traurig

Wie toll fühlten sich Teilnehmer verschiedener Chat-Gruppen, denen ich beiwohne, dass sie nun Teil einer neuen Bewegung geworden sind.

Klein gegen groß.

Endlich sind wir die Gewinner.

Und am Ende der Geschichte, steht die Aktie, die man für $200 kaufte wieder auf $60. Was ist da los? Wo ist die WallStreetBets-Gruppe wenn man sie braucht?

Im Januar 2021 verloren Tausende Privatanleger Millionen von Euro, indem Sie Aktien kauften, die in großen Reddit-Gruppen angepriesen wurden. Die Aktien stiegen teilweise um 600-700%, um dann im gleichen Tempo wieder auf den Boden der Realität zurückzufallen.

In dieser Phase waren leider viele Handelsplattformen geschlossen bzw. außer Betrieb. Viele unerfahrene Anleger verloren ihr Geld in einem einzigen Spiel „Reise nach Jerusalem“.

Alle gewinnen Geld. Doch wenn die Musik ausgeht, fliegt einer auf die Fresse.

Das ist die hart formulierte Wahrheit.

In zwei Videos versuchte ich wenigsten ein Paar Zuschauer zu warnen und wurde selbst in Kommentaren abgestraft, in denen man sich sicher war, dass Gamestop auf $1000 laufen würde.

Doch ich freue mich nicht darüber, dass ich recht hatte. Ich ärgere mich, dass Privatanleger immer wieder Geld verbrennen, indem Sie kurzfristige Erfolge suchen, statt langfristig zu planen.

Vermögen aufbauen geht Schritt für Schritt. Der Satz: „Einer hohen Rendite steht ein hohes Risiko entgegen“ ist wahr.

Traurig macht mich, dass morgen Privatanleger sagen werden: Ich investiere nie wieder in Aktien. Ich habe alles damit verloren.

Und das sagen sie, obwohl Sie noch nie investiert haben, sondern gezockt.

Veröffentlicht von

Gero Gode

Money Coach Gero Gode gründete über 10 Unternehmen in 10 Jahren und betreibt einen Family & Friends-Fonds mit 30 Mio. Euro Volumen. Seine Lehren und Erfahrungen aus über 10 Jahren intensiven Forschungen hat er im Spiel-des-Geldes-Programm (SDG) zusammengeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.