WhatsApp as a Service (WaaS) statt eigener App ~ Die neue Generation von Startups

WhatsApp hat sich als Kommunikationsstandard für Privatpersonen längst durchgesetzt. Neue Startups können von den bestehenden Systemen profitieren und auf die eigene App verzichten.

+++

Mit dem ersten Startup für Newsletter via Whatsapp habe ich zusammen mit Johannes Benkert im Jahr 2014 einen neuen Standard der Kommunikation gesetzt.

Plötzlich war es für Unternehmen möglich, ihre Kunden da zu erreichen, wo sich bisher nur die Kommunikation mit Freunden und Familie abspielte.

Direkt neben den Chat mit Mama erscheint plötzlich Dein Logo! Mit Öffnungsraten von ca. 95 % erreichen Unternehmen heute über WhatsApp so viele Menschen direkt und schnell, wie über keinen anderen Kanal.

Die Zukunft: WhatsApp statt App

Mit dieser Möglichkeit eröffnen sich für neue Startups hervorragende Chancen der Kommunikation, die bisher nicht genutzt werden.

Ich denke, dass WhatsApp das Potenzial hat, ähnlich wie WeChat in China zum Siri für alle Endgeräte zu werden.

WeChat als Basis für tausende Online-Services
Screenshot: Google Play

Statt einen Urlaub auf Expedia und Co. zu buchen, schreibst Du Deinen WhatsApp Urlaubs-Chatbot an und teilst ihm Deine Urlaubsideen mit. Er sucht für Dich automatisch nach passenden Angeboten, sendet Dir Bilder, Beschreibungen und Angebote.

Am Ende reicht ein einfacher Link zur Zahlung und Du erhältst Deine Buchungsbestätigung und Dein Ticket direkt per WhatsApp auf Dein Handy.

Die Möglichkeiten für die Verwendung von WhatsApp sind grenzenlos:

  • Shopping-Bot
  • Personal Assistant
  • Coach
  • Kochbuch
  • Bilderkennung (wie Google Lens)
  • Suchmaschine
  • Urlaubs-Guide und Buchung
  • und viele weitere Services

Fast alles, was wir an 1-zu-1-Kommunikation als eigene App anbieten, ist über WhatsApp abbildbar. Du sendest Text oder Bild und bekommst Dein Resultat.

Statt Wochenlang an der eigenen App zu basteln, kannst Du bestehende Services nutzen, um günstig Deinen eigenen Service aufzubauen. ChatBots lassen sich über eine API (Schnittstelle) anknüpfen und schon geht’s los.

Ich kann zukünftigen Gründern nur empfehlen, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Die eigene Website wird limitiert auf eine Angebotsbeschreibung, ein paar Testimonials und einer kurzen Anleitung, wie man sich zu Deinem Kanal anmeldet:

  1. Speichere unsere Nummer als XY in Dein Handy
  2. Schreibe uns eine Nachricht
  3. Fertig
Messenger Service der Augsburger Allgemeinen (Sceenshot)

Mobil lässt sich auch direkt ein Link generieren, der WhatsApp mit einer vorgefertigten Nachricht öffnet.

Mit dieser Methode nutzt Du eine der größten Kommunikationsplattformen für Dich. Eine Lücke, die sehr wertvoll sein kann.

Startups setzen zu viel auf eigene Apps

Startups fühlen sich heutzutage noch verpflichtet, eine eigene App aufzubauen. Ich selbst durfte Rocky.ai als Service via WhatsApp testen, jetzt entwickeln sie ihre eigene App.

Doch dies birgt meines Erachtens mehr Gefahren, als die Nutzung von WhatsApp selbst.

Eine App erfordert einen Download. Sie muss für iPhone und Android entwickelt werden. Außerdem müssen neue Standards der Plattformen immer wieder aufgegriffen werden.

Damit besteht der kontinuierliche Zwang, die eigene App zu entwickeln. Die Kosten sind in Summe deutlich höher, als die Nutzung von WhatsApp, die eine hohe Performance zu allen Zeiten sicherstellen. Ich habe genügend Startups daran scheitern sehen, dass sie zu viel Zeit in die App-Entwicklung stecken, anstatt einfach Geld zu verdienen.

Außerdem können Startups mit der Nutzung von WhatsApp von Tag eins an Umsätze erzielen. Ein WhatsApp-Kanal ist innerhalb von wenigen Minuten eröffnet.

Auch wenn Du vorhast, einen aufwendigen ChatBot zu erstellen, kannst Du heute schon einen Service anbieten, der zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar ist. Dein Team kann Nachrichten händisch bearbeiten und damit sofort live am Kunden lernen.

Du erhältst ein günstiges Minimum Viable Product (MVP) – ohne überhaupt programmieren zu können. So kannst Du zeigen, dass Dein Startup Kunden gewinnen und binden kann. Vielleicht eine gute Chance für Solopreneure?

Technische Voraussetzungen stehen

WhatsApp selbst stellt eine API zur Verfügung, die Du als Business nutzen kannst. Doch es bestehen auch fertige Lösungen inklusive Chatbot, die Du bereits nutzen kannst. Dies kann vor allem interessant sein, weil der Service von WhatsApp selbst nicht so prickelnd ist.

WhatsApp Business Api
Screenshot: WhatsApp.com

Ich empfehle Dir gerne Anbieter, die als offizieller Partner u. a. von WhatsApp die Kommunikation auf mehreren Plattformen anbieten.

Wenn Du mehr Infos dazu willst, schreibe mir eine Whatsapp-Nachricht an +4917614100004 und ich erkläre Dir, wie es geht.

Sobald Du eine Idee hast, kannst Du wahrscheinlich schon nächste Woche damit beginnen, Deine Kunden zu sammeln.

Let’s Chat! Manchmal reicht eine Simple Idee, statt 1000 Regeln für den Erfolg.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Veröffentlicht von

Gero Gode

Hallo, ich bin Gero. Ich möchte meine Erfahrungen aus meinem Leben mit allen Facetten aus über 10 Start-Ups mit Dir teilen. Mit einem täglichen Blogbeitrag gebe ich mein Wissen zu Erfolg und Glück bei der Arbeit an Dich weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.